Die Region Grand Est: schon immer grenzüberschreitend

Gepostet am 3 Oktober 2018 à 09:24:16 par crusot_c55m3e3l

Die Region Grand Est, deren Grenze sich auf einer Länge von mehr als 750 Kilometern von Belgien über Luxemburg und Deutschland bis zur Schweiz erstreckt und die seit Langem besonders enge und vielfältige Beziehungen zu diesen vier Ländern unterhält, steht in geografischer, historischer und wirtschaftlicher Hinsicht für eine ganz selbstverständliche grenzüberschreitende und europäische Öffnung, die sie für sich in Anspruch nimmt, der sie Rechnung trägt und die sie zu einer ihrer wichtigsten Aufgaben macht.

Das Herz dieser größten Grenzregion Frankreichs schlägt im Zentrum Europas. Dies hängt nicht nur damit zusammen, dass sich mit Straßburg, der Hauptstadt der Region, eine der drei EU-Hauptstädte in der Region Grand Est befindet, sondern auch mit der Tatsache, dass diese Region dort liegt, wo einige der dynamischsten Räume Europas Berührungspunkte haben: die Benelux-Staaten, die Schweiz und Deutschland – und etwas weiter entfernt die Länder Mittel- und Osteuropas.


Zurück zu den Nachrichten