Der Regionalrat



Der Regionalrat der Region Grand Est zählt 169 Ratsmitglieder : 59 aus dem Elsass, 38 aus Champagne-Ardenne und 72 aus Lothringen. Die Plenarversammlung, bei der die 169 Mitglieder zusammenkommen, tagt 4- bis 5-mal im Jahr. Eine dieser Tagungen dient der Prüfung und Verabschiedung des Haushalts der Gebietskörperschaft, dem politischen Akt, der die wichtigsten Prioritäten der regionalen Tätigkeit festlegt.

Der Regionalrat überträgt einen Teil seiner Befugnisse dem Ständigen Ausschuss. Dieser steht unter dem Vorsitz des Präsidenten des Regionalrates, zählt 56 Mitglieder und tritt einmal im Monat in öffentlicher Sitzung zusammen, um die politischen Vorgaben der Region umzusetzen, in Übereinstimmung mit den Beschlüssen der Plenarversammlung und nach Stellungnahme der 14 Fachausschüsse. Der Ständige Ausschuss tagt regelmäßig zu allen Fragen, die der Präsident ihm vorlegt, und teilt die Mittel aus dem Haushalt zu.

Die 14 Fachausschüsse prüfen die Dossiers, die verschiedenen regionalen Zuständigkeiten unterliegen, und legen dem Präsidenten der Region eine Stellungnahme vor.

  • Ausschuss für Finanzen
  • Ausschuss für internationale grenzüberschreitende Beziehungen
  • Ausschuss für Transport und Verkehr
  • Ausschuss für berufliche Bildung
  • Ausschuss für Lycées und Lehre
  • Ausschuss für Jugend
  • Ausschuss für Wirtschaftsförderung
  • Ausschuss für Innovation
  • Ausschuss für Hochschulwesen und Forschung
  • Ausschuss für Land- und Forstwirtschaft
  • Ausschuss für Raumplanung
  • Ausschuss für Umwelt
  • Ausschuss für Kultur
  • Ausschuss für Sport
  • Ausschuss für Tourismus

 

Haushalt 2019: Die Region Grand Est setzt 3,2 Milliarden Euro ein

Der Haushaltsentwurf 2019 beläuft sich auf 3,2 Milliarden Euro und wurde auf der Plenartagung von Dienstag, 22. Januar 2019 unter dem Vorsitz von Jean Rottner verabschiedet. Er verfolgt unter anderem das ehrgeizige Ziel, die aktuellen bedeutenden Veränderungen auch auf den Grand Est auszuweiten und beweist zum ersten Mal den Willen einer starken und innovativen Region quer über alle Fachbereiche. Ebenso spiegelt der Haushalt die Bemühungen aller öffentlichen und privaten Partnerschaften wider, gemeinsame Maßnahmen zu schaffen, die tatsächlich den Bedürfnissen aller Gebiete entsprechen. Darüber hinaus ermöglicht er es der Gemeinschaft, sich an die Seite all derer zu stellen, die diese Hilfe benötigen: Bürger, Unternehmen, Gemeinden, Verbände, Gebiete und die somit auf regionale Unterstützung ganz in ihrer Nähe zählen können.
Dieser Haushalt 2019 kennzeichnet einen wichtigen Schritt, einen bemerkenswerten Qualitätssprung, der dem Grand Est zugute kommt, da, wo das Europa von morgen entsteht, in einem Gebiet, das sich nach allen Seiten öffnet.

Auch die Kostenplanung für 2019 ist in 4 Prioritäten unterteilt :

  • Jugend, Beschäftigung und Ausbildung : 1,135 Milliarden Euro, um alle Talente zu begleiten, insbesondere mit der Ausbreitung der technischen Ausstattung und der Einrichtung des WLAN in allen Gymnasien des Gebiets für einen Übergang zum Gymnasium 4.0, einer Karte zur Lehrlingsausbildung und einem e-Ausbildungszentrum, usw.
  • Mobilität : 888,4 Millionen Euro für die tägliche Mobilität und die Verkehrsmittel der Zukunft, insbesondere mit dem Kauf von 22 Régiolis-Zügen für die Verbindung Frankreich-Deutschland und 16 Zügen mit 2 Etagen zur Stärkung der Verbindung nach Luxemburg, der kostenfreien Beförderung aller Grundschüler usw.
  • Attraktivität : 579,1 Millionen Euro für eine starke und innovative Region, die sich Europa öffnet, insbesondere durch die Entwicklung der Digitalbranche und die Erweiterung der Hilfen für Start-up-Unternehmen, der Strukturierung der regionalen Politik im Hinblick auf die Forschung, die Unterstützung der kulturellen Einrichtungen auf den nationalen und internationalen Märkten, usw.
  • Die Gebiete und Nähe : 205,2 Millionen Euro für den Grand Est und seine Gebiete, vor allem durch die Bereitstellung des schnellen Internets für alle und Anschlüsse für alle Haushalte bis 2022, eine regionale Strategie für Biogasanlagen, lokale Krankenversicherungen für die gesamte Region, usw.

Haushaltsentwurf 2019 hochladen (pdf, 3,6 Mb – auf französisch)


Zurück zur Startseite