Die Region Grand Est – Sport in all seinen Facetten



  • Pierre-Hugues Herbert Tennis
  • Tour de France 2017 Vittel
  • Internationaux de Tennis de Strasbourg 2018 - Pavlyuchenkova
  • Pierre Houin Aviron

Sport in der Region Grand Est, d.h.:

  • 1,3 Millionen Mitglieder in 14 000 verbandsorganisierten Vereinen und ebenso viele Individual-/Freizeitsportler ;
  • Mehr als 300 Vereine und 1 000 Sportler im Bereich Spitzensport, zu verfolgen in den nationalen und internationalen Meisterschaften (400 nationale und internationale Podiumsplätze in der Saison 2016-2017) ;
  • Über das ganze Jahr ein einzigartiges Angebot an sportlichen Aktivitäten in freier Natur: Luftsport, Wassersport, Landsport.

Veranstaltungen von internationalem Renommee

Die Region Grand Est schließt sich voll und ganz der sportlichen Mobilisierung im Hinblick auf 2024 an: Möglichst viele ihrer Bürger sollen alle Möglichkeiten erhalten, Freizeitsport zu betreiben, sowohl was die Vielfalt, die Verfügbarkeit von Ausrüstung als auch die Betreuung betrifft. Darüber hinaus möchte sie auch ihre Spitzensportler bei der Erreichung ihrer Leistungsziele unterstützen.

Die Bekanntheit von Sportlern wie Sébastien LOEB (Rallye-Pilot), Thierry OMEYER (Handball-Torhüter), Pierre-Hugues HERBERT (Tennisspieler, Davis Cup-Gewinner mit der französischen Mannschaft, Wimbledon- und Roland Garros-Sieger im Doppel) oder auch der olympischen Medaillengewinner Pierre HOUIN (Rudern), Gauthier KLAUSS und Mathieu PECHE (Kanu-Kajak), Yohann DINIZ (50km Gehen) reicht über die Grenzen der Region Grand Est hinaus und auch die Austragung zahlreicher internationaler Meisterschaften auf ihrem Gebiet verleiht der Region sportlichen Glanz :

  • Internationale Tennismeisterschaften von Straßburg im Mai, zu Füßen des Europäischen Parlaments,
  • Moselle Open, im September in den Arenen von Metz,
  • Handballeuropameisterschaften 2018 der Frauen im Dezember in Nancy,
  • Fußballweltmeisterschaft de Frauen in Reims im Jahr 2019,
  • Etappen der Tour de France.

Die Region Grand Est verfügt zudem über alle sportlichen, touristischen und gastgeberischen Voraussetzungen, um im Rahmen der Vorbereitung auf Olympia 2024 zahlreiche Delegationen zu empfangen und von den internationalen Auswirkungen der Spiele zu profitieren. Die Region Grand Est steht in den Startblöcken und mobilisiert alle tragenden Kräfte des Gebiets, um das olympische Abenteuer zugunsten ihrer Attraktivität zu nutzen.

Neben diesen internationalen Sportereignissen setzt sich die Region Grand Est auch für den Auf- und Ausbau zahlreicher Natursportarten oder anderer sportlicher Aktivitäten in freier Natur ein, die zumeist individuell in der Freizeit praktiziert werden, die aber dennoch zum Wohle und zur touristischen Aufwertung des Gebiets beitragen (Wandern, Klettern, Mountainbiking, Ski, Segeln, Kite-Surfing, Drachenfliegen, Fallschirmspringen etc.).

So bieten zahlreiche Orte eine breite Palette an Sport- und Freizeitmöglichkeiten: Wassersport auf den Seen Lac du Der, Lac de Madine und Lac de Gérardmer, Flugsportaktivitäten auf dem Flugplatz von Chambley oder Wintersport in den Vogesen ; zudem gibt es zahlreiche Wanderwege, Mountainbike-Strecken oder Kletterrouten.

 

Links zu anderen Websites

  • Sportzentrum (CREPS) Reims
  • Sportzentrum (CREPS) Nancy
  • Sportzentrum (CREPS) Straßburg
  • Comité Régional Olympique et Sportif der Region Grand Est
  • Maison Régionale des Sports
  • Internationaux de Strasbourg
  • Moselle Open

Video

Video von Gauthier KLAUSS und Mathieu PECHE

Zurück zur Startseite